THE HELPING HANDS

Du hast Fragen oder ein Problem? Dann wende dich jederzeit gerne an Phoebe Adams, Jake Javier Perez, Devin Drake oder Mike L. Sanders. Wir werden dir so schnell wie möglich helfen!

THE WEATHER IN DETROIT

Wir schreiben den Januar bis März 2021: In den ersten drei Monaten des Jahres liegen die Temperaturen in Detroit bei durchschnittlich -2° bis maximal 5° Grad. Wobei gerade im Januar und Februar die Temperaturen auch gerne mal auf eisige -7° Grad sinken können. Niederschläge, so wie Schneefälle sind hier an der Tagesordnung, daher solltet ihr euch am besten immer warm anziehen. Packt eure Mäntel, dicken Jacken, Schals, Mützen und Handschuhe aus. Den Regenschirm und die Schneeschaufel habt ihr am besten immer parat, auch wenn es durchaus ein paar trockene Tage zu dieser Jahreszeit geben kann.

SHORT LINKS & BOARD INFO

Wir sind ein Real Life Forum mit Crime-Fokus und spielen in Detroit. In unserem Forum schreiben wir nach dem Prinzip der Szenentrennung und bespielen aktuell die Monate Januar bis März 2021. Geschrieben wird im Romanstil. Mitmachen darf jeder, der das 18. Lebensjahr erreicht hat.

#1

GRIM REAPER

in THE CRIMINALS 30.01.2021 16:38
von shatteredmemories • 331 Beiträge


THE GRIM REAPER

“feel like making a deal with the devil?”


GESCHICHTE
“it will rain blood. it will be painful. but it will be necessary.”

Gegründet wurden die "Grim Reaper" im Jahre 1991 von Richard Carvetier und drei seiner engsten Vertrauten. Die Ursprünge wurden im ärmsten Viertel von Detroit, dem Forest Park, gelegt. Der Zusammenschluss sollte in erster Linie dazu dienen, dem Abschaum der Gesellschaft eine Perspektive zu bieten. Anfangs bestand die Gruppe aus einem Haufen Kleinkrimineller und Mitgliedern der Unterschicht - jeder für sich würde man es im Alleingang nicht weit bringen, aber wenn man sich zusammen schloss konnte man Großes erreichen.

Die Machenschaften der Reaper bewegten sich von Anfang an auf der dunklen Seite des Gesetzes. Angefangen bei kleineren Raubüberfällen und gelegentlichen Einbrüchen wuchs die Gruppierung mit rasender Geschwindigkeit heran. Ihr Erfolg sprach sich herum und die Aussicht auf das schnelle Geld lockte immer mehr Mitglieder an. Jeder Anwärter musste – unabhängig vom sozialen Stand, dem Geschlecht oder dem familiären Rückhalt – eine Probezeit durchlaufen. In dieser soll der entsprechende Neuling unter anderem auf seine Loyalität getestet werden. Ob ein Newbie endgültig Mitglied der Gruppe wird entscheidet sich durch eine Aufnahmeprüfung. Wie es der Name „Grim Reaper“ bereits vermuten lässt besteht diese darin, einen Menschen zu töten - im besten Falle jemanden, zu dem entsprechende Anwärter eine Vorgeschichte und besondere Bindung hat. Erledigte man die Aufgabe, gehörte man offiziell dazu - man sagte seinem alten Leben ab und begann ein Neues. Versagte man, dann… nunja. Die Reapers ließen kein Versagen zu.

Über die Jahre hinweg bauten sie ihre ‚Geschäftszweige‘ immer weiter aus. Als Haupteinnahmequelle hatten sich passenderweise Auftragsmorde etabliert, aber auch der Waffen- und Drogenhandel brachte seine Vorteile. Abgerundet wurde das Ganze durch Schutzgelderpressung – ein wenig Angst an der richtigen Stelle konnte Wunder bewirken. Jedes Mitglied der Gruppe hatte eine feste Aufgabe und nur im perfekten Zusammenspiel war es möglich, ihre Machenschaften am Laufen zu halten. Über die Zeit hinweg wurde man jedoch mehr als nur Geschäftspartner. Man wurde eine Familie.

short facts
➠ Richard Carvetier übertrug die Leitung und damit die Verantwortung nach seiner lebenslänglichen Inhaftierung übergangsweise an seine Rechte Hand und später an seinen Sohn.
➠ Die Mitglieder der Reaper stammen hauptsächlich aus der Unter- und Mittelschicht
➠ Hat man sowohl die Probezeit als auch die Aufnahmeprüfung bestanden gehört man zur Familie – ohne wenn und aber und ohne Ausstiegsmöglichkeiten.
➠ Loyalität wird groß geschrieben - alle Mitglieder halten sich gegenseitig den Rücken frei, komme was wolle. Verrat wird mit dem Tod bestraft.
➠ die Familienangehörigen der Mitglieder unterliegen einem besonderen Schutz.
➠ Rivalität besteht vor allem gegenüber dem Beltrán-Leyva Kartell.
➠ als Erkennungszeichen trägt jedes Mitglied ein Sensen- Tattoo, welches Individuell platziert wird.
➠ als Treffpunkt dient die Bar „Smashed Skull“ im Forest Park, welche optimalerweise im Besitz der Reaper ist. Diese dient zeitgleich zur Geldwäsche.
➠ des Weiteren Besitzen die Reaper noch weitere Lokalitäten, in welchen unter der Hand illegale Gelder fließen, wovon die normalen Angestellten jedoch nichts wissen.
➠ jedes Mitglied geht einem festen / legalen Job nach, um den Schein zu wahren. Im besten Falle bringt dieser auch innerhalb der Gang Vorteile.







AUFBAU & GLIEDERUNG
“you call the wolf, you get the pack.”

STAMMBAUM:
1991 Richard Carvetier
ab 2019 Nash Morrison [Sohn von Richard]


FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEITEN:
1991 - 2014 Richard Carvetier [bis zur Inhaftierung]
2014 - 2019 Declan Hudson
ab 2019 Nash Morrison [Anführer nach seiner Inhaftierung] & Declan Hudson [rechte Hand]


GESCHÄFTE:
Auftragsmorde, Drogenhandel, Waffenhandel, Schutzgelderpressung

GESCHÄFTSPARTNER:
THE RED CORVETTE CAR REPAIR [WERKSTATT]
Inhaber: Nash Morrison
Mitarbeiter:

THE RED MITTEN FITNESS & BOXING [SPORTZENTRUM]
Inhaber: Declan Hudson
Mitarbeiter:

THE REDEMPTION TATTOO & PIERCING [TATTOOLADEN]
Inhaber: /
Mitarbeiter: Torvi Jean Iwanowa

THE RED VELVET [CLUB]
Inhaber: /
Mitarbeiter: /

SMASHED SKULL [BAR]
Inhaber: Zane Beauchamp
Mitarbeiter: Bambi Barnes (Barchefin)

HOT BLADE [STRIPCLUB]
Inhaber: Natalie Andrews
Mitarbeiter:


ALS MITGLIEDER VERTRETENE CHARAKTERE:
Declan Hudson >> Fineas Baldwin >> Grace Carvetier >> Konstantin M. Chernyshevskye >> Natalie Andrews >> Zane Beauchamp >> Louis Craine >> Ciro de Angelo




zuletzt bearbeitet Gestern 19:49 | nach oben springen


disconnected Shattered Memories Mitglieder Online 19
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen