THE HELPING HANDS

Du hast Fragen oder ein Problem? Dann wende dich jederzeit gerne an Phoebe Adams, Jake Javier Perez, Devin Drake oder Mike L. Sanders. Wir werden dir so schnell wie möglich helfen!

THE WEATHER IN DETROIT

Wir schreiben den Januar bis März 2021: In den ersten drei Monaten des Jahres liegen die Temperaturen in Detroit bei durchschnittlich -2° bis maximal 5° Grad. Wobei gerade im Januar und Februar die Temperaturen auch gerne mal auf eisige -7° Grad sinken können. Niederschläge, so wie Schneefälle sind hier an der Tagesordnung, daher solltet ihr euch am besten immer warm anziehen. Packt eure Mäntel, dicken Jacken, Schals, Mützen und Handschuhe aus. Den Regenschirm und die Schneeschaufel habt ihr am besten immer parat, auch wenn es durchaus ein paar trockene Tage zu dieser Jahreszeit geben kann.

SHORT LINKS & BOARD INFO

Wir sind ein Real Life Forum mit Crime-Fokus und spielen in Detroit. In unserem Forum schreiben wir nach dem Prinzip der Szenentrennung und bespielen aktuell die Monate Januar bis März 2021. Geschrieben wird im Romanstil. Mitmachen darf jeder, der das 18. Lebensjahr erreicht hat.

#1

BELTRÁN-LEYVA KARTELL

in THE CRIMINALS 30.01.2021 16:40
von shatteredmemories • 331 Beiträge


BELTRÁN-LEYVA KARTELL

"There can only be one king."

GESCHICHTE
“Everyone has a price, the important thing is to find out what it is.”

Unterdrückt und kontrolliert von den politischen Streitkräften Cundinamarcas, wuchs Adán Beltrán-Leyva als Campesino in ärmlichen Verhältnissen auf. Zusammen mit seinem Vater und seiner Mutter baute er jahrelang den Mais für die gehobene Schicht in Bogotá an. Seine FAmilie verdiente gerade einmal genug, um das aus drei Räumen bestehende Blockhaus mit modrigem Holz und abgenutzten Ziegelsteinen aufrecht zu erhalten.
Dreiundzwanzig Jahre lang kannte er nichts anderes als das Leben auf dem Maisfeld, bis 1979 amerikanische Truppen das Dempatamento de Cundinamarca stürmten, um sich einen Teil des Smaragd- und Quarzvorkommens unter den Nagel zu reißen. Dabei steckten die Amerikaner einen Großteil des Landes in Brand. Um die Ejército Nacionala de Colombia zu schwächen wurde der kleinen Bauernfamilie alles genommen.
Auf höher gelegenes Gelände geflüchtet, mussten Adán und seine Eltern dabei zusehen, wie rote Flammen ihre gesamte Existenz verschlangen und in Form von schwarzem Rauche wieder ausspuckten. Dabei auch seine Verlobte María verloren, flohen sie zusammen mit den Eltern seiner langjährigen Geliebten nach Caldas, um dem Grauen aus dem fernen Süden zu entkommen.

Neun Monate lang versetzten die eingedrungenen Amerikaner das Dempatamento de Cundnamarca in Angst und Schrecken. Dutzende Campesinos und Soldaten verloren dabei ihr Leben, bis die an Cundnamarca umliegenden Dempatmentos ihre Streitkräfte als Unterstützung entsandten und den Feind in die Flucht schlugen.
Das Herz Kolumbiens befreit und wieder für sich beansprucht, kamen Adán und seine Eltern zurück um ihr Stück Land wieder zu bewirtschaften und sich eine neue Existenz aufzubauen. Dort aber nur noch Asche, Blut und Leichen vorgefunden, tat die kleine Familie alles um zu überleben.
Aus der Staatskasse erhielt die Familie lediglich 50.000 Peso als Dank für ihre Rückkehr, die Aufräumarbeiten aber dauerten über drei Monate. Erst dann waren ihre Felder frei von Leichen und eine kleine Hütte aus Holz und Bleck errichtet. Dafür sogar die Habseligkeiten der gefallenen Soldaten verkauft, fand Adán in der Tasche eines gefallenen Amerikaners ein kleines Päckchen mit schwarzen Samen darin.
Er pflanzte die einzige Geldquelle in den nährreichen und mit Blut getränkten Boden ein und schon bald begannen die ersten Pflanzen zu sprießen. Zuerst gedacht, dass es sich dabei um eine ihm fremde Art von Getreide oder Gemüse handelte, kam Adán schon bald dahinter, was er da tatsächlich vor sich hatte: Schlafmohn.

Binnen fünfzehn Monaten erntete Adán eine unbeschreibliche Menge an Blüten und verarbeitete diese zu Öl und Pulver, so fand er sich in einer völlig neuen Welt des Handels wieder. Binnen kürzester Zeit erschaffte er sich ein eigenes kleines Netzwerk, expandierte immer mehr Ware in die umliegenden Dempatmentos.
Den Kontrollen der Policía Nacional de Columbia entging er, indem er die Felder armer Campesions kaufte und diese auch noch für sich arbeiten ließ. Adán verfiel immer mehr der Gier nach mehr Macht und Geld. Eine Besessenheit, die ihn 1982 das Beltrán-Leyva Kartell gründen ließ. Ein Signal an die Außenwelt, das nun jeden wissen ließ, was sich tatsächlich auf seinen Feldern abspielte.

Schnell machten der Anbau und der Verkauf von Drogen seine Runden, weshalb die Verwaltung Bogotás darauf reagierte. Dies aber ohne Erfolg, denn Adáns jahrelange Erfahrung als armer Campesino ließ ihn wissen, wie man geschickt verhandelte.
Einen Großteil seines Vermögens darin investiert, die richtigen Leute zu bestechen, wurde er immer mehr ein unantastbares Tier. Mischte sich jemand in seine Angelegenheiten ein, kümmerten sich seine Leute bei der Policía Naciinala de Columbia und Ejército Nacionala de Colombia darum. Etwas, dass ihm auch dabei half, seine Ware immer weiter in den Norden zu verschicken.

Nach mehreren Jahren ließ er die mexikanische Grenze hinter sich und verkaufte das erste Rauschgift auf amerikanischen Boden. Schnell sprach sich die makellose Qualität seiner Ware herum. Besonders in den Großstädten der Ostküste verzeichnete sich ein äußerst großer Gewinn, weshalb sich Adán dazu entschied seinen Horizont zu erweitern.
Zusammen mit seiner rechten Hand Carlos Rodríguez die Koffer gepackt und Kolumbien hinter sich gelassen, zog er 1990 nach Detroit. Ein ziemlich riskanter Zug, wenn man daran dachte, von wem die Straßen Detroits schon alles regiert wurden. Aber Adán wusste sich zu helfen.
Ein altes Firmengelände am Lake St. Clair gekauft und die Spedition United Logistic Service Inc. gegründet, begann er damit eine gewaltige Menge an Opium aus Kolumbien in das Land zu schmuggeln, um einen Teil davon für Waffen einzutauschen. Sich dadurch mit nur einem Schlag einen Großteil des Waffenhandels in ganz Michigan unter den Nagel gerissen, stellte er ohne zwischenzeitliche Probleme die Konkurrenz in den Schatten und machte Detroit zu seiner Stadt.

Mehrere Jahre lang über den Opiumhandel in Kolumbien, Mexico und Amerika geherrscht, nahm Adán Beltrán-Leyvas Leben im Alter von fünfunddreißig Jahren unerwartet ein Ende. Er wurde von einem weitaus jüngeren Mann des Kartells gestürzt und verschwand für die Außenwelt auf mysteriöse Art und Weise.
Noch am selben Tag, dem 25. August 2009, ernannte sich sein Mörder, Caleb Braga, zum neuen Oberhaupt. Ein Wechsel, der das Kartell bluten ließ, denn sobald sich jemand gegen ihn stellte, wurde er degradiert. Ganz gleich ob Mann oder Frau.
Dadurch binnen weniger Monate einen Großteil des Kartells auf grausame und brutale Wege verloren, wurde untreues Blut einfach gegen frisches und ergebenes ausgetauscht. Eine Prozedur, die ein Jahr später immer mehr Früchte trug. Die Umsätze stiegen und der Handel weitete sein Gebiet über die Grenzen Kanadas aus. Gefolgt von dem Einstieg in den Organ- und Menschenhandel, erlebte das Kartell unter einer skrupellosen und mit Gewalt geführten Herrschaft eine noch nie dagewesene Blütezeit.


AUFBAU & GLIEDERUNG
“All empires are created of blood and fire.”

STAMMBAUM:
1982 - 2010 Adén Beltran-Leyva (Keine Kinder als Erben)
ab 2010 Caleb Thorne-Braga (Keine Kinder als Erben)


FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEITEN:
1982 - 2010 Adén Beltran-Leyva (Oberhaupt)
1984 - 2010 Carlos Rodríguez (Rechte Hand)
ab 2010 Caleb Thorne-Braga (Oberhaupt)
ab 2010 xxx xxx (Rechte Hand)
ab 2014 Ivory Thorne-Braga (Linke Hand)
2020 Ace Jeager (Rechte Hand stellvertr. für xxx xxx)


GESCHÄFTE
1982 - 1990 Drogenhandel
1990 - 2010 Drogenhandel, Waffenhandel, Organhandel
ab 2010 Drogenhandel, Waffenhandel, Organhandel, Menschenhandel


HAUPTSITZ:
1982 - 1990 Bogotá D.C, Departamento de Cundinamarca (Kolumbien)
ab 1990 Detroit, Michigan (Vereinigte Staaten)


AKTIVITÄTEN:
1982 - 1986 Kolumbien
1986 - 1990 Kolumbien, Mexico
1990 - 2010 Kolumbien, Mexico, Vereinigte Staaten
ab 2010 Kolumbien, Mexico, Vereinigte Staaten, Kanada


EINFLÜSSE:
Policía Nacional de Colombia >> Ejército Nacional de Colombia >> Policía Federal (División Antidrogas & División de Seguridad Regional) >> San Diego Police Department (Kontrolle über den Grenzübergang zu Tijuana) >> Detroit Police Department

ANHÄNGER:
Das Kartell beschäftigt etwa 3.000 Anhänger und eine halbe Millionen Campesinos für die Drogenindustrie in Kolumbien.

HANDELSKNOTENPUNKT:
United Logistic Service Inc. (Inhaber: Caleb Thorne-Braga)
Sämtliche Schmuggelware läuft über die Spedition und wird von dort aus in alle erdenklichen Regionen Amerikas verschickt.


GESCHÄFTSPARTNER:
SPEDITION - United Logistic Services Inc
Inhaber: Caleb Thorne-Braga
Mitarbeiter:

DOLLHOUSE – Edel-Bordell in Detroit
Inhaberin: Ivory Thorne-Braga
Mitarbeiter:

PULSE NIGHT CLUB – Nachtclub für die gehobene Mittelschicht / Oberschicht
Inhaber: Dimitri Avens
Mitarbeiter: Phoebe Adams, Matthew Dawies

ALIBI – Bar und Lounge
Inhaber: Ace Jaeger
Mitarbeiter:

DEALS ON WHEELS – Autohandel für Luxuswägen mit eigener Werkstatt
Inhaber: Arthur Miles
Mitarbeiter: /

SHOOTER - Waffenladen
Inhaber: /
Mitarbeiter: Antonio Capone

HALLS JEWELRY AND LOAN - Pfandleihhaus
Inhaber: Raymond Hall
Mitarbeiter: /

HALL FUNERAL AND CREMATION CENTER - Bestattungsinstitut
Inhaber: Raymond Hall
Mitarbeiter: /


ALS MITGLIEDER VERTRETENE CHARAKTERE:
Caleb Thorne-Braga >> Ivory Thorne-Braga >> Jayden Malone >> Raymond Hall >> Dominic Delany >> Alastair C. Krylow >> Marcus Hayes

DURCH EINE KOOPERATION MIT DEM KARTELL VERBUNDENE CHARAKTERE:
Matthew Dawies >> Dimitri Avens

EHEMALIGE MITGLIEDER DES KARTELLS:
Nash Morrison (Oberhaupt der Grim Reaper)



zuletzt bearbeitet Gestern 19:47 | nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 2242 Themen und 77362 Beiträge.

Heute waren 56 Mitglieder Online:
Alastair C. Krylow, Aletheia Reed, Alexander Traynor, Amaya Lilian Moore, Amy Lynn Colburn, Arthur Miles, Aubree Cole, Blake Garrison, Caleb Thorne-Braga, Carlynne Barlow, Cassiopeia Isabelle Sinclair, Catherine Evans, Ciro di Angelo, Devin Drake, Dimitri Avens, Dinah Piercon, Dominic Delany, Elliot Hunter, Enzo de la Vega, Erin Pearce, Ethan Young, Evelyn Cohen, Faith Michaels, Fineas Baldwin, Grace Carvetier, Jake Javier Perez, Jaron Goodman, Jascha William Carlton, Jean M. Sanders, Jocelynn Leeman, John Melbourne, Kasia Chernyshevskye, Konstantin M. Chernyshevskye, Lindy Cooper, Lizzie Cornwell, Louis Craine, Maisie Cartwright, Marcus Hayes, Maris Nolan, Marisa Océane Laurent, Matthew Dawies, Melina Frye, Mike L. Sanders, Nash Morrison, Phoebe Adams, Ryan Andrew Barlow, Samantha Elena Hargrove, Sara E. Morris, Sebastian Hall, Seeley Melbourne, Sidney Ellis Atwell, Summer Rimes, Tarquin Milo Blackthorn, Theo Cruz, Veronica Schuster, Zane Beauchamp

disconnected Shattered Memories Mitglieder Online 22
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen